Einzelansicht - Eichsfeldwerke GmbH
Kontakt
Eichsfeldwerke GmbH

Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 655 - 0
Fax: 03606 655 - 102
E-Mail: info(at)ew-netz.de

A--  |  A  |  A++

Landgemeinde „Am Ohmberg“ zieht Jahresbilanz: Moderne LED-Straßenbeleuchtung spart bares Geld.

  News Energie

Wenn es dunkel wird, spart der Ortsteil Großbodungen Geld – und das bereits seit über einem Jahr. Rund 260 Leuchten wurden von der EW Eichsfeldgas, Tochterunternehmen der Eichsfeldwerke, auf Leuchtdioden – sogenannte LED – umgestellt. Straßenbeleuchtung ist ein wesentlicher Kostenfaktor im kommunalen Stromverbrauch. Dank der Marktreife und der mittlerweile finanziellen Erschwinglichkeit von LED-Technik ist es möglich, die öffentliche Beleuchtung energieeffizient um- und auszubauen. Durch die flächendeckende Umrüstung der einzelnen Lampen auf LED-Leuchtmittel sind Energiekosteneinsparungen von 50 bis sogar 75 Prozent realisierbar.

„Die Vorteile der neuen Straßenbeleuchtung liegen für uns auf der Hand: Mit dem Umstieg auf das neue Beleuchtungssystem leistet Großbodungen einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Natürlich ist der erheblich verringerte Stromverbrauch auch finanziell ein zentrales Argument“, erklärt Helmut Kirchner, ehemaliger Bürgermeister, der das Projekt initiiert hat.

Sein Nachfolger, Bürgermeister Heiko Steinecke, führt fort: „Die Investition in eine energieeffiziente und umweltschonende Beleuchtung amortisiert sich, aufgrund von geringeren Energie- und Wartungskosten, in Großbodungen bereits nach zwei Jahren.“ Darüber hinaus verbessert die LED-Technik die Verkehrssicherheit in der Kommune: „Durch eine effektive Bündelung wird das Licht gezielt auf die Straßen und Wege gelenkt. Dies entlastet wiederum die Anwohner, da die Leuchte weniger Licht auf der Rückseite erzeugt“, erklärt Markus Klaus, Projektleiter Erneuerbare Energien bei den Eichsfeldwerken.

Neutralweiße LED-Retrofit-Leuchtmittel, die den Energieverbrauch gegenüber dem bisher eingesetzten System um gut 70 Prozent vermindern, kamen in Großbodungen zum Einsatz. Dies entspricht einer Einsparung von über 64.000 Kilowattstunden und damit fast 14.000 Euro pro Jahr. Um etwa 18 Tonnen verringert sich dadurch jährlich der CO2-Ausstoß.

Nach Großbodungen werden sukzessive alle anderen Ortschaften der Landgemeinde „Am Ohmberg“ folgen. Bereits 18 Eichsfelder Orte haben die EW Eichsfeldgas mit der Realisierung einer bedarfsgerechten und zeitgemäßen Straßenbeleuchtung beauftragt. „Noch bis zum 31. Dezember 2018 läuft für Kommunen, die ihre Straßenbeleuchtung auf LED umstellen, ein Förderprogramm des Bundes. Gern unterstützen wir bei der Umrüstung bzw. bei Neuplanungen des Beleuchtungskonzepts und empfehlen mögliche Energiesparmaßnahmen“, führt Klaus fort. Allen Interessierten steht der Diplom-Ingenieur unter 036074/384-0 zur Verfügung.

Zurück
Straßenbeleuchtung in Großbodungen