Mit den Besten beruflich durchstarten.
Kontakt
Eichsfeldwerke GmbH

Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 655 - 0
Fax: 03606 655 - 102
E-Mail: info(at)ew-netz.de

Mit den Besten beruflich durchstarten.

  News Presse

Die Eichsfeldwerke (EW) zählen erneut zu den besten Ausbildungsbetrieben Deutschlands – so das Ergebnis einer Studie im Auftrag von Deutschland Test und Focus-Money. Im direkten Vergleich mit den laut Focus-Angaben 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen der Bundesrepublik konnten sie damit wieder überzeugen. Untersucht wurden Ausbildungsvielfalt, -qualität, -vergütung aber auch Abschluss- und Übernahmequote sowie die Zusatzangebote. 20 Azubis bilden die Eichsfeldwerke aktuell aus.

Auch für den Ausbildungsstart ab August 2019 stehen bereits ambitionierte junge Talente in den Startlöchern. Einer der sieben Neuzugänge ist Arvid Gastrock-Mey. Bereits seit seinem Praktikum bei der EW Bus GmbH im November 2015 stand für ihn fest, er möchte einmal Busfahrer werden. Die Erfüllung dieses Traums hat er jetzt selbst in der Hand – denn wer bei EW Leistung bringt, dem wird auch nach der Ausbildung eine Perspektive geboten. Interne Mentoren begleiten die jungen Berufsstarter von Beginn an bis zum Abschluss. Zusätzlich können Azubis überbetriebliche Ergänzungslehrgänge absolvieren, um Schlüsselqualifikationen für die Zukunft zu erwerben.

Um auch die Selbstständigkeit außerhalb des Arbeitsplatzes weiter zu fördern, übernimmt EW seit Februar dieses Jahres für ihre Auszubildenden die Kosten für das Azubi-Ticket Thüringen. Die Berufseinsteiger im Unternehmensverbund sind damit sowohl privat als auch beruflich in ganz Thüringen flexibel unterwegs. Nach dem Abschluss unterstützen die Eichsfeldwerke ihre Mitarbeiter durch maßgeschneiderte Weiterbildungsmaßnahmen. So sind zuletzt fünf Nachwuchskräfte nach ihrer Ausbildung zu Meistern ihres Fachs geworden.

Seit mehr als 25 Jahren bietet EW jungen Menschen vielfältigste Chancen in der Berufswelt Fuß zu fassen – dafür stehen insgesamt 86 Absolventen. Zehn verschiedene Berufe können bei den Eichsfeldwerken erlernt werden. Um für alle Bereiche geeignete Nachwuchskräfte zu finden, setzt EW vor allem auf ein vielfältiges Personalrecruiting. Dazu gehören unter anderem persönliche Gespräche auf Messen und individuelle Präsentationen in Schulen.

Wer ein Studium zum Ingenieur anstrebt, ist bei EW besonders gefragt. Durch das hauseigene Stipendienprogramm werden angehende Akademiker sowohl finanziell als auch fachlich unterstützt. René Krzykowski ist einer von ihnen. Der 19-jährige Eichsfelder studiert Stadt- und Raumplanung an der FH Erfurt und sammelt in den Semesterferien wertvolle Praxiserfahrungen bei der EW Projekt. Die Berufserfahrung kann er dann gleich nutzen, um für bevorstehende Abschlussarbeiten unternehmensrelevante Konzepte zu entwickeln.

Zurück
Ausgezeichnet – bei EW haben junge Talente vielfältige Chancen.