Energien der Zukunft auf Herz und Nieren geprüft
Kontakt
Eichsfeldwerke GmbH

Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 655 - 0
Fax: 03606 655 - 102
E-Mail: info(at)ew-netz.de

Energien der Zukunft auf Herz und Nieren geprüft

  News Presse

Als Max Borov und Markus Nitzkowski am 2. März 2017 die Eichsfeldwerke betreten, kann man ihnen direkt ansehen, dass sie sehr konzentriert sind. Denn heute haben sie „das Sagen“. Ihr Ziel: unter Beweis stellen, dass sie sich in den vergangenen gut zehn Monaten zu Energieexperten entwickelt haben. Gemeinsam haben die beiden Schüler der Tilman-Riemenschneider-Schule in Heilbad Heiligenstadt ihre Projektarbeit der energetischen Zukunft – den Erneuerbaren Energien – gewidmet. Für die Eichsfeldwerke eine Selbstverständlichkeit die 10.-Klässler hierbei mit Rat und Tat zu unterstützen.

An diesem wichtigen Tag der Abschlusspräsentation wurden die beiden Realschüler begleitet von ihrer Rektorin Monika Goedecke und ihren Fachbetreuerinnen Gabriele Hellmund und Katharina Althaus. Als Fachmann von Unternehmensseite war Diplom-Ingenieur Markus Klaus Mitglied der Prüfungskommission.

Auch wenn verschiedene Energieformen wie Wasser-, Wind-, Sonnenkraft und Geothermie beleuchtet wurden, erfolgte die Darstellung der Bioenergie besonders praxisnah. So konnten sich die beiden Schüler bereits im Sommer 2016 vor Ort die Funktionsweise der Biogaserzeugungs-, -aufbereitungs- und -einspeisungsanlage nahe Weißenborn-Lüderode anschauen.

Dass Max und Markus auch ein gutes praktisches Händchen haben, zeigten eindrucksvoll die selbst gebastelten Anlagenmodelle. Die gelungene Gesamtleistung der beiden Jugendlichen wird auch auf ihrem Abschlusszeugnis zu lesen sein.

Zurück
Eichsfeld Werke Projektarbeit
Zufrieden zeigten sich Gabriele Hellmund, Max Borov, Markus Nitzkowski, Katharina Althaus und Markus Klaus (v. l.) am 2. März bei den Eichsfeldwerken. Die Präsentation der Schüler-Projektarbeit war rundum gelungen.