Das sind die aktuellen Projekte der EW Projekt GmbH - Eichsfeldwerke GmbH
Kontakt
Eichsfeldwerke GmbH

Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 655 - 0
Fax: 03606 655 - 102
E-Mail: info(at)ew-netz.de

Aktuelle Projekte der EW Wasser GmbH


Grundhafter Ausbau der Kreisstraße 125 in der OD Schwobfeld 1. und 2. Bauabschnitt

  • Gemeinschaftsmaßnahme Landkreis EIC, Gemeinde u. WAZ
  • Auslöser: Straßenzustand mit ungeordneter Straßenwasserableitung und Beeinträchtigung der anliegenden Bebauung
  • Erneuerung aller Wasserver-und Abwasserentsorgungsanlagen
  • Grundhafte Erneuerung war angestrebtes Ziel und wurde auch umgesetzt

    WAZ und alle Mitarbeiter der EW Wasser bedanken sich für die gute Zusammenarbeit!

    Auftragnehmer Bau: STRABAG AG Bereich West/Mittel Thüringen
    Auftragnehmer Planung: Ing. Büro Rother und Partner, Mühlhausen
    Bauzeit 1. Bauabschnitt: August 2016 bis April 2017
    Bauzeit 2. Bauabschnitt: Mai 2017 bis November 2017
     
    Baukosten SWK / RWK /MWK: 600 T€
    Baukosten TWL: 215 T€
    Baunebenkosten: 112 T€
    Gesamtkosten brutto: 927 T€
     
    Länge der Rohrleitungen  
    Schmutzwasserkanal: 124 m
    Regenwasserkanal: 169 m
    Mischwasserkanal: 572 m
    Trinkwasserhauptleitung: 663 m

    Ausbau der Straße "Siedlung" in Gerbershausen und Deckensanierung der Ortsverbindungsstraße zum Ortsteil Rothenbach

    • Gemeinschaftsmaßnahme Gemeinde, Straßenbauamt u. WAZ
    • Auslöser: Straßenzustand u. ungeordnete Straßen- u. Grundstücksentwässerung im OT Rothenbach "Siedlung"
    • Erneuerung aller Wasserver- und Abwasserentsorgungsanlagen
    • Erneuerung Ortsverbindungsstraße nach Rothenbach und Ausbau Straße Siedlung - Voraussetzung für touristische Entwicklung in der Region

    WAZ und alle Mitarbeiter der EW Wasser bedanken sich für die gute Zusammenarbeit!

    Auftragnehmer Bau: Fa. TWE Tief-, Wasser- und Erdbau Uder GmbH
    Auftragnehmer Planung: Ing. Büro Herwig Kirchgandern
    Bauzeit: Februar 2017 - Oktober 2017
    V
    Baukosten gesamt MWK/SWK/RWK:|280 Tsd. €
    Baunebenkosten:|50 Tsd. €
    Gesamtkosten brutto:|330 Tsd. €
    |
    Länge Kanäle SWK+RWK+MWK DN 150-300 PP:|440 m
    Anzahl HAL SW, RW, MW DN 150 PP:|31 Stück
    Trinkwasserleitung:|wurde bereits in den vergangenen Jahren erneuert !

    Grundhafter Ausbau der Kreisstraße 123 in der OD Rustenfelde

    • Gemeinschaftsmaßnahme Landkreis EIC, Gemeinde u. WAZ
    • Auslöser: Straßenzustand mit ungeordneter Straßenwasserableitung und Beeinträchtigung der anliegenden Bebauung
    • Einrichtung Umleitungsstrecke für Anlieger u. Baustellenverkehr war erforderlich, besondere Herausforderung: Schule
    • Aufgrund enger Bebauung erschütterungsfreier Einbau von Flüssigboden, daher keine mechanische Verdichtung
    • Erneuerung aller Wasserver-und Abwasserentsorgungsanlagen
    • Grundhafte Erneuerung war angestrebtes Ziel und wurde auch umgesetzt

    WAZ und Mitarbeiter der EW Wasser bedanken sich für die gute Zusammenarbeit!

    Auftragnehmer Bau: Fa. TWE Tief-, Wasser- und Erdbau Uder GmbH
    Auftragnehmer Planung: Ing. Büro Herwig Kirchgandern
    Bauzeit: September 2016 - Oktober 2017
     
    Baukosten SWK/RWK: 346 Tsd. €
    Baukosten TWL: 78 Tsd. €
    Baunebenkosten: 88 Tsd. €
    Gesamtkosten brutto: 512 Tsd. €
     
    Länge Kanäle SW+RW DN 150-600 PP: 716 m
    Anzahl HAL SW und RW DN 150 PP: 62 Stück
    Länge Trinkwasserhauptleitung DN 110 PEHD u. DN 1: 300 m
    Anzahl HAL TW DN 32 HDPE: 1 Neuanschluss im Wohngebiet, sonst Umbindungen

    Heilbad Heiligenstadt, Ausbau Hungraben, Fertigstellung und offizielle Übergabe am 01.09.2017

    • Gemeinschaftsmaßnahme Stadt und WAZ
    • Auslöser: Straßenzustand mit ungeordneter Straßenwasserableitung und Beeinträchtigung der anliegenden Bebauung
    • Einrichtung aufwändiger Umleitungsstrecke für Anlieger u. Baustellenverkehr war im Vorfeld erforderlich
    • aufgrund enger Bebauung erschütterungsfreier Einbau von Flüssigboden, daher keine mechanische Verdichtung erforderlich
    • Erneuerung aller Wasserver-und Abwasserentsorgungsanlagengrundhafte
    • Erneuerung war angestrebtes Ziel und wurde auch umgesetzt

    WAZ und Mitarbeiter der EW Wasser bedanken sich für die gute Zusammenarbeit!

    Auftragnehmer Bau: Fa. TWE Tief-, Wasser- und Erdbau Uder GmbH
    Auftragnehmer Planung: Ing. Büro Rinne & Partner Heiligenstadt
    Bauzeit: März 2016 bis Juli 2017
     
    Baukosten SWK/RWK: 520 Tsd. €
    Baukosten TWL: 120 Tsd. €
    Baunebenkosten: 130 Tsd. €
    Gesamtkosten brutto: 770 Tsd. €
     
    Länge Kanäle SW+RW DN 200-400 PP: 920 m
    Anzahl HAL SW und RW DN 150 PP: 107 Stück
    Länge Trinkwasserhauptleitung DN 80 u.DN 150 GGG: 465 m
    Anzahl HAL TW DN 32 HDPE: 34 Stück

    Erneuerung der Hauptstraße L 2038, der Zellaer Straße und der Straße Zum Hoppberg in Horsmar, Spatenstich mit Landrat Zanker am 04.09.2017

    • Gemeinschaftsmaßnahme WAZ, LRA Unstrut-Hainich-Kreis, SBA Nordthüringen, Gemeinde Horsmar und WLV Ost-Obereichsfeld
    • Auslöser: Straßenzustand mit ungeordneter Straßenwasserableitung
    • Erhöhung Anschlussgrad an Kläranlage Horsmar in der Gemeinde von ca. 75 % auf ca. 90 %
    • Erneuerung aller Wasserver-und Abwasserentsorgungsanlagen
    • Bürgerinformation am 25. Juli auf dem Gemeindesaal mit ca. 50 Bürgern

    WAZ und Mitarbeiter der EW Wasser bedanken sich für die gute Zusammenarbeit!

    Auftragnehmer Bau: Fa. Universal Bau GmbH Mühlhausen
    Auftragnehmer Planung: IB Rother & Partner Mühlhausen
    Bauzeit : September 2017 bis November 2018
     
    Baukosten SWK/RWK: 678 Tsd. €
    Baunebenkosten: 102 Tsd. €
    Gesamtkosten brutto: 780 Tsd. €
    Fördermittel: 165 Tsd. €
     
    Länge Kanäle SW+RW DN 200-800 PP/StB: 1.536 m
    Anzahl HAL SW und RW DN 150 PP: 72 Stück