Umweltstaatssekretär des Freistaats Thüringen zu Besuch bei EW
Kontakt
Eichsfeldwerke GmbH

Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 655 - 0
Fax: 03606 655 - 102
E-Mail: info(at)ew-netz.de

Umweltstaatssekretär des Freistaats Thüringen zu Besuch bei EW

  News Presse

Olaf Möller (Bündnis 90/Die Grünen), Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, war am 13. April 2018 zu Gast bei den Eichsfeldwerken (EW). In einem Arbeitsgespräch informierte Geschäftsführer Ulrich Gabel den Staatssekretär über die Aufstellung und Tätigkeitsfelder des Unternehmensnetzwerks. Die Verknüpfung moderner Technologien und Umweltaspekten ist Leitlinie aller
EW-Konzepte für den Energie-, den ÖPNV-, den Entsorgungs- sowie den Trink- und Abwasserbereich. Dabei bietet EW von der Projektentwicklung, -planung und -umsetzung alles aus einer Hand.

Gern einmal persönlich überzeugen von den theoretisch besprochenen kleinen und großen Lösungen in der Abwasserentsorgung, wollte sich Olaf Möller. So wurde dem Thüringer Umweltstaatssekretär die Kläranlage Birkenfelde gezeigt. Sie steht stellvertretend für die insgesamt sieben kombinierten naturnahen Anlagen, die im Verbandsgebiet des Zweckverbands Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Obereichsfeld von der
EW Wasser GmbH betrieben werden. Alle zeichnen sich durch eine hohe Betriebssicherheit sowie günstige Bau- und Betriebskosten aus und fügen sich gleichzeitig gut ins Landschaftsbild.

Letzter Stopp war nahe Uder auf der Kläranlage Leinetal – dem Musterbeispiel für eine große Anlage mit geschlossener Faulung. Gezeigt wurde auch die Ultraschalldesintegration, mit der das Klärwerk der Energieautarkie einen weiteren Schritt näher gekommen ist. So werden aktuell vor Ort 75 Prozent des Energiebedarfs selbst gedeckt.

Gut vernetzt sind die Eichsfeldwerke mit dem Erfurter Ministerium. Aktiv beteiligt war die Unternehmensgruppe zum Beispiel an der Fortschreibung des Thüringer Wassergesetzes. Gefragt war vor allem das Know-how, das sie durch die fundierten Erfahrungen im ländlichen Raum mitbringt. Denn für die damit verbundenen besonderen Herausforderungen effiziente, dauerhafte Lösungen zu finden – das gehört zum täglichen Geschäft.

Zurück