Wastewater - Weltwassertag ganz im Zeichen des Abwassers
Kontakt
Eichsfeldwerke GmbH

Philipp-Reis-Straße 2
37308 Heilbad Heiligenstadt

Tel.: 03606 655 - 0
Fax: 03606 655 - 102
E-Mail: info(at)ew-netz.de

Wastewater - Weltwassertag ganz im Zeichen des Abwassers

  News Wasser / Abwasser

Der diesjährige internationale Tag des Wassers am 22. März steht unter dem Motto „Wastewater – Abwasser“. Von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen, soll der Tag das Bewusstsein für die Trinkwasserver- und die Abwasserentsorgung schärfen.

105 Gemeinden und Ortsteile mit einer Größe von 775 km² gehören im Abwasserbereich zum Zweckverband Wasserversorgung und Abwasserentsorgung Obereichsfeld (WAZ). Ein 834 km langes Kanalnetz führt das Abwasser zu 23 Klär- und 28 Pumpwerken. Um die Aufbereitung mit modernster Technik kümmert sich die EW Wasser GmbH.

Wie umweltgerechte Abwasseraufbereitung mit energetischer Effizienz in Einklang gebracht werden kann, zeigt die Kläranlage (KA) Leinetal. Seit ihrer Modernisierung und Erweiterung auf 80.000 Einwohnerwerte deckt die Anlage einen Großteil ihres Energiebedarfs selbst. Durch die Installation einer Ultraschalldesintegrationsanlage wurde der Biogasertrag weiter optimiert und damit die Stromproduktion erhöht. „Dadurch werden gut 70 Prozent der jährlich benötigten 1,14 Mio. kWh Strom direkt vor Ort erzeugt“, erläutert Winfried Kaufhold, Betriebsleiter der EW Wasser.

Nach dem Vorbild der KA Leinetal wird auch die KA Horsmar nicht nur erweitert, sondern ernergetisch optimiert. Durch den Ausbau auf 15.000 Einwohnerwerte wird die gewerbliche Entwicklung im Einzugsgebiet ermöglicht. Zwei neue naturnahe, vollbiologische Klärwerke, ähnlich der Anlage im Unteren Leinetal bei Arenshausen, entstehen nahe Lengefeld und Birkenfelde. Die Arbeiten verlaufen planmäßig, sodass die Fertigstellung noch in diesem Jahr erfolgen kann.

Ein Maßnahmenpaket von rund 22 Millionen Euro hat der Zweckverband im Trinkwasser- und Abwasserbereich für die Jahre 2017 und 2018 beschlossen. Dazu gehören allein in diesem Jahr fast 50 Einzelmaßnahmen unter anderem im Zusammenhang mit dem Straßenbau. Trotz erhöhter Aufwendungen, die sichere Ver- und Entsorgungsstrukturen für ländliche Regionen mit sich bringen, zählen die Entgelte des WAZ Obereichsfeld zu den günstigsten in Thüringen.

„Für die sichere Wasserver- und Abwasserentsorgung setzen sich bei uns 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Wir investieren unser gesamtes Know-how in unsere Projekte und setzen auf die Qualifizierung junger Menschen, die ihr Potenzial für die Zukunft einbringen“, erklärt Kaufhold. 17 Nachwuchskräfte haben seit 1995 ihre Ausbildung bei der EW-Tochter abgeschlossen. Derzeit werden sechs Azubis in drei Berufen ausgebildet. Im Zuge gezielter Personalentwicklung haben sich zwei Mitarbeiter zum Abwassermeister weiterqualifiziert, ein weiterer Mitarbeiter hat die Meisterausbildung im Bereich Betriebselektronik begonnen.

Zurück
Eichsfeld Werke Kläranlage Birkenfelde
Eine zentrale, naturnahe Kläranlage für 500 Einwohnerwerte entsteht bei Birkenfelde.